Die Stube des Handwerks

Häuschen B

Das Programm 2019-2020:

  • 28-30.11
    INGEBORG PARDELLER
    Filzwaren

  • 01-02.11
    SIMPLY.C
    Handgenähte Taschen und Accessoires

  • 03-05.12
    ESMONDOLOCO
    Mit Ayurveda-Steinen und -kristallen versehene Metallobjekte

  • 06-07.12
    PICCOLE CREAZIONI
    Geschenkartikel und Schmuck aus FIMO-Modelliermasse

  • 08-09.12
    LA.RA.GLASS
    Schmuck und Dekorationsobjekte aus Glas

  • 10-12.12
    IRENES PERLENDEKO
    Weihnachtsschmuck mit Perlen

  • 13-14.12
    MARIA HOFER
    Strick- und Häkelarbeiten

  • 15-16.12
    ANDREAS SCHWABL
    Kerzen und Engel aus Holz

  • 17-19.12
    THERESIA WALDNER
    Geklöppelte Decken und Figuren

  • 20-21.12
    LE FATE DEL FILO
    Kreative Näharbeiten,
    Patchwork und Landschaftsmalerei

  • 22-24.12
    CHRICREA BY CHRISTINE
    Schmuck und kleine Accessoires aus Recyclingmaterial

  • 26-27.12
    FATTI DI FELTRO DI MARIA GRAZIA FRISON
    Filz-Accessoires für den persönlichen Gebrauch und das eigene Zuhause

  • 28-30.12
    ZIA LAURA
    Strick-, Häkel- und Stickwaren

  • 31.12-02.01
    HUTUNDCO
    Filzwaren

  • 03-04.01
    LUCIDILUNA DI DENISE VANNUCCHI
    Pflanzliche Kerzen mit Bach-Blüten und ätherische Bio-Öle

  • 05-06.01
    PATRIZIA ATTORRESI
    Kreative Accessoires aus Stoff und Wolle

In diesem Häuschen findet man

In Südtirol werden alte Handwerkszweige nach wie vor ausgeübt und vor allem in ländlichen Gegenden von Generation zu Generation weitergegeben. Zu diesen traditionellen Fertigkeiten gehören etwa das Schnitzen, das Klöppeln, das Filzen und das Handweben.

Aus Holz, Stein, Leder, Wachs und Filz fertigen geschickte Hände in Südtirol nicht nur Werkzeug, Kleidungsstücke, Pantoffel und Dekorationsobjekte, sondern auch wahre Meisterwerke der Handwerkskunst. Manche dieser Artikel werden vor Ort bei der Meraner Weihnacht hergestellt, wobei man den Entstehungsprozess in der „Stube des lebendigen Handwerks“ auf der Kurpromenade aus nächste Nähe verfolgen kann.